Zur Zeit sucht kein Kastrat ein neues Zuhause.


Manchmal ist es leider so, dass man sich als Züchter von einigen liebgewonnenen Tieren aus unterschiedlichen Gründen trennen muss. Sei es, dass sie sich als Kastrat in der Gruppe nicht mehr wohl fühlen und von Mitkatzen gemobbt werden, oder wie z. B. unsere Laura, die urplötzlich sehr eifersüchtig wurde, sobald wir uns auch nur einem ihrer vierbeinigen Mitbewohner näherten und mit ihnen spielen und schmusen wollten.
Eifersucht, Streitigkeiten und überhaupt Stress kann aber u. U. zu Krankheiten führen und wir persönlich halten es für besser, für solche Katzen ein besonders liebevolles, dauerhaftes Zuhause bei netten Liebhabern zu suchen. Dies hat nichts mit “rauswerfen und ausgedient” zu tun, wie manch unwissende Leute leider manchmal behaupten - im Gegenteil. In solch einem Fall sollte der gesunde Menschenverstand siegen und ein jeder sollte zum Wohle des Tieres handeln; auch wenn einem das Herz noch so blutet......
Vergessen werden wir unsere Süßen nie!!! Wir legen immer sehr viel Wert auf den weiteren Kontakt der neuen Besitzer. Daher vermitteln wir unsere Kastraten auch immer nur in unmittelbarer Nähe zu unserem Wohnort.